Webmaster gegen TTIP

Mit der Aktion „Webmaster gegen TTIP“ sollen – bevorzugt auf lokaler Ebene – Personen, Vereine und Organisationen ermutigt werden, das Banner der TTIP-Kampagne auf Ihre Startseite zu stellen. Das kann beispielsweise durch einen Hinweis auf diesen Beitrag oder per Musterschreiben geschehen.

Entsprechende Banner sind auf den Seiten von STOP TTIP! sowie beim Umweltinstitut München abrufbar:

So bleibt zu hoffen, dass die Bürger und Politiker, die sich bisher noch nicht mit TTIP und Co. auseinandergesetzt haben, hierfür sensibilisiert werden können. Denn anstelle einer Verbesserung der Rahmenbedingungen im Sinne des Gemeinwohls, droht uns mit diesen (Frei-)handelsabkommen die endgültige Abschaffung der Demokratie.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!


Für den schnellen Überblick zu TTIP, CETA und TiSA gibt es gute Kurzfilme – siehe Rubrik „Filmbeiträge“: https://geraldschmid.wordpress.com/ttip/


Advertisements