Webmaster gegen TTIP

Mustertext zur Weiterleitung per Brief oder E-Mail


Sehr geehrte(r) Frau/Herr ________________          

in Ihrer Funktion als Administrator der Webseite ________________ bitte ich Sie um Unterstützung bei der Aufklärung über die Freihandelsabkommen TTIP, TiSA und CETA.

Hintergrund:
„Zwei umfangreiche Handelsabkommen will die EU in nächster Zeit unterzeichnen: eines mit Kanada (CETA = Comprehensive Economic and Trade Agreement) und eines mit den USA (TTIP = Transatlantic Trade and Investment Partnership). Offiziell heißt es, dies schaffe Arbeitsplätze und steigere das Wirtschaftswachstum. Doch in Wirklichkeit sind die Profiteure dieser Abkommen nicht die Bürger/innen, sondern große Konzerne …“ Quelle: https://stop-ttip.org/de/wo-liegt-das-problem/

Da sich diese sogenannten „Freihandelsabkommen“ auf fast alle Bereiche überwiegend negativ auswirken werden und gleichzeitig klar ist, dass ohne „Druck von unten“ kaum Unterstützung von Seiten der Politik zu erwarten ist, sehen wir uns gezwungen noch viel intensiver auf die Problematik und mögliche Aktivitäten hinzuweisen. Eine Kapitulation vor den Konzernen und dem Großkapital ist keine Option! Daher möchten wir in den nächsten Wochen und Monaten nochmals verstärkt versuchen alle Hebel in Bewegung zu setzten, um TTIP und Co. zu verhindern.

Die Idee:
Unabhängig von den großen Bündnissen hat eine kleine Gruppe engagierter Bürger (auf Namensnennung wird verzichtet, es geht um die Sache) die Aktion „Webmaster gegen TTIP“ gestartet. Dabei sollen – bevorzugt auf lokaler Ebene – Personen, Vereine und Organisationen mit eigener Webseite ermutigt werden, das Banner der TTIP-Kampagne auf Ihre Startseite zu stellen. Auf diese Art können viel mehr Bürger und Politiker bezüglich TTIP und Co. sensibilisiert werden.

Banner für Ihre Webseite sind auf den Seiten von STOP TTIP! sowie beim Umweltinstitut München abrufbar:

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen,

_________________________

 


.Anmerkungen: 

Auch wenn diese Idee nicht überall Zustimmung finden wird, so halten wir diese Aktion, gerade auch wegen der aktuellen, sehr bedenklichen Entwicklung auf politischer Ebene, durchaus für angebracht. Ausgewählte Informationen zu den Handelsabkommen (Stellungnahmen, Kurzfilme, Beschlüsse der Kommunen aus unserer Region): https://geraldschmid.wordpress.com/ttip/ 

Links die sich auf meine Webseite beziehen, können gerne weiterverbreitet oder auch weggelassen werden. Sollte Ihnen das Musterschreiben nicht gefallen, dann können Sie ebenso eigene Formulierungen verwenden. Viel Erfolg!

Mustertext als Datei: